Hannoverscher Geflügelzüchterverein von 1869 e.V.
Hannoverscher Geflügelzüchterverein von 1869 e.V.

137. Deutsche Junggeflügelschau Hannover 2018

45. VHGW- Bundesschau, 90. Deutsche Zwerghuhnschau, 43. Bundeszuchtbuchschau, 72. Landesverbands-Rassegeflügelschau, 3. offene Norddeutsche Jugendmeisterschau, 15. Erwerbsschau, 14. Deutsche Preisrichterstammschau, 10. Deutsche Meisterschaft des Bundeszuchtbuches, Großer Preis der Zwerghuhnzucht: seltene Zwerghühner, Rasse des Jahres: Laufenten

Meldgungen für die Deutsche Junggeflügelschau jetzt auch ONLINE möglich

In diesem Jahr ist es auch erstmals möglich die Meldungen für die Deutsche Junggeflügelschau online zu machen.

Einfach auf den Link gehen und sie werden passend weiter geleitet.

Ausstellungspapiere stehen zum download bereit

Ausstellungsordnung
Ausstellungsordnung.pdf
PDF-Dokument [3.1 MB]
Meldung Erwerbsschau
Meldebogen Erwerbsschau 2018.pdf
PDF-Dokument [709.3 KB]
Meldebogen DJS
Meldebogen.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]

Wettbewerb Siegerring:

- Langschan

- Croad Langschan und Zwerge

Anmeldung von Sonderschauen, Preisrichterverpflichtung:

Wilfried Brinkmann, Feldweg 3, 31547 Rehburg-Loccum, Tel. 05037/2715, wilfriedbrinkmann@googlemail.com

Tiere kaufen und verkaufen in Hannover:

Die Deutsche Junggeflügelschau Hannover bietet traditionell vielen in- und ausländischen Besuchern die Kaufmöglichkeit feinster Zuchttiere.

Beliebt ist die Erwerbsschau, unser Tierverkauf vor Ort für 7,-€ Standgeld sowie 100% Auszahlung* des Kaufpreises.

 

*gilt nur vor Ort, während der Schau

Ausstellungspapiere

Aussteller, die bereits in den letzten beiden Jahren in Hannover ausgestellt haben, erhalten die Ausstellungspapiere automatisch per Post. Darüber hinaus werden die Papiere in der Geflügelzeitung veröffentlicht oder fordern diese schriftlich an, bei unserer Schriftführerin Stefanie Walter, Hauptstraße 3, 37434 Krebeck, info@vierseithof-walter.de.

 

Ausstellungsleiter:

Manfred Schmidt, Deichstr. 4, 31515 Steinhude, m.schmidt.steinhude@t-online.de

 

Ausstellungskassiererin:

Maria Schwan, Maria-Schwan@t-online.de

 

Meldeschluss: 28.09.2018 (Oder bei Erreichen der Hallenkapazität)

Meldeschluss für Sonder- und Hauptsonderschauen: 18.09.2018